Follow Me…

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Pfanner Pure Tea

Pfanner Pure Tea
Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber mir fällt es grundsätzlich schwer genug zu trinken. Es gibt Tage da schaff ich gerade mal ein Glas, wenn ich also mal 1 bis 1,5l trinke, ist das schon extrem viel für mich. Außer draußen (wie drinnen) hats über 30°C wie das im Moment der Fall ist, dann schaff selbst ich gut und gerne mal 2 bis 3l. Bei den Mengen ist klar das auch mal was anderes als Cola und Co her muss, Wasser pur bekomme ich aber nur in Kleinstmengen runter.
Pfanner Pure Tea
Da kam das Testpaket von Pfanner mit dem neuen „Pure Tea“ genau richtig. Pfanner ist mir Fruchtsaft und Eistee Marke ein Begriff und mein absoluter Liebling in Sachen Blutorangen-Saft. Leider führt diesen hier irgendwie niemand, oder ich muss mal wieder mehr die Augen öffnen.
Nun hat Pfanner aber ihr Sortiment erweitert und bietet nun ebenfalls 2 Sorten Tee.
Pfanner Pure Tea
Das besondere hierbei ist dass es sich tatsächlich um reinen Tee handelt ohne irgendwelcher Zusätze. Ganz so also, als würdet ihr Zuhause Tee aufsetzen und diesen dann in Flaschen abfüllen. Daher haben die beiden Sorten auch 0% Kalorien, 0% Zucker und 0% Süßstoffe. Genau das richtige also wenn man viel trinken will, dabei aber nicht gleich seinen gesamten Tagesbedarf an kcal zu sich nehmen. Und gesünder ist das ganze natürlich auch.

Wie bereits gesagt, gibt es 2 Sorten. Einmal einen Früchtetee und einen Grünen Tee der mit etwas Zitrone verfeinert ist. Ich muss also mein voriges Statement etwas korrigieren, ganz ohne Zusätze ist zumindest die eine Sorte nicht, aber eben ohne Zucker, Konservierungsstoffe, etc.
Früchtetee’s gibt es ja mittlerweile jede Menge auf dem markt, hierbei handelt es sich um den Klassiker, wie ich finde, mit Hagebutte, Hibiskusblüte, Heidelbeere, schwarze Johannisbeere, Holunderbeere und Apfel.
Pfanner Pure Tea
Nun trinke ich persönlich ja fast keinen Tee, das hat 2 Gründe. Zum einen bin ich ehrlich gesagt zu faul mir welchen aufzusetzen. Vor allem aber mag ich keinen heißen Tee. Für mich muss er lauwarm bis kalt sein. Da ich wie gesagt wenig trinke, plane ich also auch nicht im Vorraus. Das heißt wenn ich durst habe, will ich sofort was haben, Tee kochen und dann erst abkühlen lassen dauert mir dann aber zu lange. So ist mir schon oft passiert das meine Tasse in der Küche stand, ich mir zwischenzeitlich was anderes geholt habe und erst Stunden später wieder an meinen Tee dachte. Durst hatte ich dann aber natürlich keinen mehr.
Pfanner Pure Tea
Da ist der Pure Tea für mich also genau richtig, er ist kalt und bereits Fertig.
Probiert habe ich als erstes den grünen Tee, ganz einfach weil ich eigentlich keinen grünen Tee mag 😉 Nun, ich finde ja der Pure Tea schmeckt genau so wie grüner Tee schmecken sollte und pur mag ich ihn somit nicht. Überraschenderweise reicht aber ein bisschen Süße aus dass auch ich ihn gar nicht so schlecht finde. Hier ist der kalte Tee aber ausnahmsweise mal etwas unpraktisch, da ich am liebsten Honig zum süßen Verwende und dieser sich in kalten getränken nunmal leider so schlecht auflöst. Aber einfacher Zucker ist auch okay 😉
Pfanner Pure Tea
Mehr nach meinen Geschmack ist da aber doch der Früchtetee. Pur aus der Flasche, eventuell mit ein paar Eiswürfeln ist er gerade bei diesem sommerlichen Wetter der perfekte Durstlöscher. Noch besser gehts nur wenn ihr dem Tee ein bisschen Süße, frische Früchte (ich habe Kirschen genommen) und Eiswürfel zugebt. Damit wirds noch fruchtiger, noch erfrischender und noch leckerer.

Alles in allem also ein wirklich tolles Produkt dass Pfanner auf den Markt gebracht hat. Den Früchtetee werde ich auch sicher hin und wieder nachkaufen. Und auch beim Preis, 0,99€ für 1l, kann man nicht meckern.
Pfanner Pure Tea
Nun bin ich aber wie gesagt kein großer tee-trinker, deshalb habe ich meine Mom mittesten lassen. Da sie Zuhause quasi einen halben Teeladen hat und sich daran auch täglich bedient, weiß sie natürlich auch wie Tee zu schmecken hat. Sie hat der Pure Tea allerdings nicht ganz überzeugen können. Ihr waren beide Sorten zu „laff“, wenn sie Tee selbst aufbrüht ist er viel Geschmacksintensiver, so berichtete sie zumindest. Sie bleibt also auch weiterhin beim selber kochen, aber Geschmäcker sind ja nunmal bekanntlich verschieden 😉

Habt ihr den Tee schon probiert?

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.