Follow Me…

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

bioemsan Zahncreme

bioemsan Zahncreme
Was haltet ihr eigentlich von Naturkosmetik?
Offen gestanden stehe ich dem ganzen ja immer etwas skeptisch gegenüber. Nicht weil ich nicht an dessen Wirksamkeit glaube, sondern weil ich dabei immer gleich an hohe Preise für viel Kräuterzeugs denke. Nun gebe ich aber erstens nicht gerne viel Geld aus, und zweitens mag ich Kräuterzeugs überhaupt nicht. Ich trinke auch keine Kräutertee’s und selbst ein Kräuterbad ist mir schon zu viel.

Warum also habe ich zugesagt, als ich angefragt wurde ob ich nicht Lust hätte bioemsan zu testen? Weil ich trotz aller Skepsis dem ganzen hin und wieder auch gerne eine Chance gebe.
bioemsan ist ein Unternehmen aus Österreich, dass sich auf Naturkosmetik im allgemeinen spezialisiert hat, dabei sind alle Produkte nicht nur Bio, es wird auch soweit möglich auf regionale Produkte gesetzt. Generell werden aber nur hochwertige Rohstoffe aus der Natur verwendet. Kein Wunder also dass das Unternehmen zahlreiche Gütesiegel und Zertifikate besitzt, die die Qualität der Produkte bestätigen.

Wichtiger als die Herkunft der Rohstoffe ist mir persönlich aber was das einzelne Produkt kann.
Zum testen habe ich 2 Zahncremes erhalten, bioemsan Zahncreme und bioemsan Zahncreme homöopathieverträglich. Beide Zahnpasten sind sich im Grunde sehr ähnlich, sie enthalten u.A. Kreide, gelbe Tonerde und Kräuterextrakte und sind beide mit Stevia „gesüßt“. Die homöopathische Variante enthält darüber hinaus noch Spearminze und natürliches Blattgrün.
Liest sich auf jeden Fall ganz anders als meine „normale“ Zahnpasta.

Offen gestanden hat sich beim ersten Versuch mein Kopf auch gewaltig geweigert. Ich bin bei Zahnpasta generell sehr empfindlich, da ich zB Minze eigentlich überhaupt nicht mag. Da habe ich mich aber über die Jahre weitesgehend dran gewöhnt. Bei neuen Gschmäckern dauert das aber erst etwas. Und die beiden Zahnpasten sind bereits optisch ganz was anderes. Ich finde die Konsistenz hat etwas lehmiges, wenn man das so sagen kann. Die klassische bioemsan Zahnpasta ist dabei sandfarben, die homöopathische Variante geht ins olivefarbene.
bioemsan Zahncreme
Nach ein paar Versuchen habe ich mich dann auch etwas an die ungewohnte Konsistenz und den Geschmack gewöhnt, so dass ich nun auch ein Urteil darüber abgeben kann. Was mir direkt aufgefallen ist, ist dass die Zahnpasta weniger Schaum bildet als Handelsübliche Produkte. Anfangs dachte ich dass dadurch die Reinigungskraft geringer wäre, dem ist aber nicht so. Die beiden Zahnpasten reinigen mindestens genauso gründlich. Geschmacklich sind beide Varianten aber bis zum Schluss gewöhnungsbedürftig für mich geblieben, wobei ich mit der homöopathischen Variante ganz klar mehr Probleme habe. Die klassische Variante schmeckt leicht minzig und erinnert mich ein bisschen an eine Zahnpasta aus dem Handel die ich schonmal hatte.

Sehr positiv aufgefallen ist mir aber dass der Zahnpastageschmack hier nicht so dominant ist. Ihr kennt das sicher, man hat sich frisch die Zähne geputzt und kann die nächste Stunde nichts essen weil der Zahnpastageschmack alles dominiert? Das ist hier anders, die Zahnpasta hinterlässt zwar ein frisches Gefühl aber übertüncht nicht alles andere. Das gefällt mir persönlich ausgesprochen gut.

Ich muss also zugeben, meine anfängliche Skepsis was dieses Naturprodukt betrifft, wurde so nicht bestätigt. Die Produkte sind gut, und die klassische Zahnpasta ist auch geschmacklich okay für mich. Da mir der Naturkosmetikaspekt aber nicht so wichtig ist, wäre mir der Preis von 12,95€ je Zahncreme einfach viel zu teuer. Wer darauf aber Wert legt, hat hier sicher ein gutes Produkt. Wer Interesse an der Zahbpasta oder anderen Produkten aus dem Sortiment hat, kann diese entweder Online bestellen oder bei einem der zahlreichen Vertriebspartnern vorbeischauen. Diese findet ihr auf der Webseite.

Wie wichtig ist euch persönlich Naturkosmetik?

* Dieses Produkt wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Der Bericht spiegelt trotzdem zu 100% meine eigene, uneingenommene Meinung wieder!

1 comment to bioemsan Zahncreme

  • Ich finde es gut, dass du das ausprobierst hast. Ich persönlich verwende am liebsten (nur)Naturkosmetik. Aus dem Grund, weil ich weiß, dass die Haut alles aufnimmt, und dass in konventioneller Kosmetik einfach viel enthalten ist, was ich in meinem Körper nicht haben möchte. (-; Dazu baucht man nur die Inhaltsstoffe durchlesen um da klarer zu sehen… Das mache ich übrigens auch bei Naturkosmetik, (die Inhaltsangabe durchzulesen) denn auch hier gibt es Unterschiede. Ich finde nicht, dass das etwas mit „Kräuterzeugs“ zu tun hat, wie du so schön sagst, (-; das spielt eigentlich bei Kosmetik weniger die Rolle.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.