Follow Me…

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

[DIY-Christmas Gift] Bodybutter und Sugar Scrub

DIY Christmas Gift
Heute geht es weiter mit meinen DIY Weihnachtsgeschenken. Weihnachtsgeschenke? Denkt ihr euch jetzt? Jepp, weil ich die Sachen zu Weihnachten verschenkt habe, aber ganz besonders die beiden Dinge die ich euch Heute vorstellen möchte lassen sich natürlich auch zu jedem anderen Anlass verschenken, oder gönnt euch doch einfach selber mal was.

Ich bin ja nicht so der Beuty-Junkie wie manch andere, Bodybutter benutze aber auch ich ganze gerne und auch ein Peeling ist hin und wieder mal drin. Über Pinterest bin ich dann vor Weihnachten auf einige super easy Rezepte gestossen diese Dinge einfach selber zu machen. Also habe ich ein wenig gegoogelt, mir passende Online Shops für die Zutaten angesehen und rausgefunden, ist ja auch gar nicht sooo teuer das ganze. Die Neugierde war also geweckt, und so stand ich dann Ende Dezember in der Küche und mixte mir meinen eigenen Beautykram zusammen -lach-
Brown Sugar Scrub
Beim Peeling habe ich mich für das Brown Sugar Scrub von Premediated Leftover entschieden *KLICK*. Alles was ihr dafür braucht ist:
* 1 Cup Brauner zucker
* 1/3 Cup Mandelöl
* 1/2 TL Vitamin-E Öl
* 1 TL Vanille Extrakt
Brown Sugar Scrub
Genauso einfach wie die Zutaten ist auch die Herstellung. Ihr gebt einfach alle Zutaten in eine Schüssel, vermischt alles gut mit einem Löffel oder dergleichen und dann alles in einen luftdichten Behälter abfüllen.
Haltbar ist dies wohl bis zu 2 Monate (ich persönlich denke eher länger), der Rest der nach den Geschenken für mich übrig blieb war aber super schnell weg.
Das Body Scrub werde ich auf jeden Fall wieder machen, es riecht gut, ist richtig schön grobporig und die Haut fühlt sich durch das Mandelöl auch toll gepflegt an nach der Anwendung.
Ich werde euch unter den Bericht mal die Links zu den einzelnen Produkten geben die ich gekauft und verwendet habe. Gekostet hat mich das Sugar Scrub umgerechnet auf die oben angegebene Menge ca.3,50 – 4,00€. Ich denke mal das ist vollkommen in Ordnung.
Bodybutter
Bei der Bodybutter hatte ich mir Vorfeld leider gleich mehrere interessante Zubereitungsvarianten angesehen, dass es mir hinterher echt schwer fiel mich für DAS Rezept zu entscheiden. Zum Schluss stand ich zwischen 2 Varianten die ich dann einfach ein bisschen miteinander kombiniert und mir von beiden die für besten Ratschläge rausgesucht habe. Da wäre einmal die Version von Jessi von Hens and Honey *KLICK* und Susan von Rawmazing *KLICK*. Dabei rausgekommen ist diese Variante:
* 100g Kokosöl
* 90g Kakaobutter
* 50g Sheabutter
* Duftöl Sandelholz und Vanille
Dragonspice Naturwaren Bestellung
Bodybutter
Die Herstellung selber ist dann wieder gar nicht mal so schwer. Ich habe zunächst alle Zutaten bis auf das Duftöl in einen Topf gegeben und dann bei mittlerer Hitze auf dem Herd schmelzen lassen. Achtung! Schmelzen, nicht kochen! Bis alles aufgelöst ist. Dann kommt der schwierige Teil, ihr müsst warten. Denn nun muss die Masse wieder fest werden. Hierfür habe ich den Topf einfach im ganzen für mehrere Stunden in den Kühlschrank gestellt. Die Konsistenz ist perfekt wenn sie fest aber noch cremig ist.
Nun kommt das Duftöl hinzu und dann wird gemixt. Mit dem Handmixer auf höchster Stufe bis aus der gelben cremigen Masse eine weisse fluffige Creme entstanden ist. Und das wars auch schon. Danach kann abgefüllt werden.
Bodybutter
Die Bodybutter soll mehrere Monate halten, meine ist nun nach 3 Monaten leer, war aber noch genauso gut wie am Anfang. Leider hält der cremig fluffige Zustand nicht an, auch bei Raumtemperatur wird die Creme relativ fest. Das ist aber kein Problem da sie bei Körperwärme direkt schmilzt und flüssig wird. So lässt sie sich auf der Haut super gut verteilen und ist soooo toll. Die Bodybutter ist extrem reichhaltig, zieht dafür aber verhältnismäßig schnell ein. Und der Duft is soooo toll (gut den hab ich ja auch selbst gewählt *gg*). Übrigens, einmal auf der Haut kann man sich damit auch super massieren lassen 😉
Bezahlt habe ich für die Menge übrigens ca 6,30€.
Bodybutter
Masking Tape Siegel
Abgefüllt habe ich beides in Tiegel von GläserundFlaschen.de, die ich zusammen mitden Flaschen für das Vanille Extrakt bestellt hatte. Ausgeählt habe ich die Variante mit 120ml Inhalt.
Zwischenzeitlich habe ich übrigens auch schon ein wenig Rückmeldung von meinen beschenkten bekommen, die genauso begeistert sind von den beiden selbstgemachten Produkten wie ich. Das hört man doch gerne 🙂

Habt ihr euch schonmal Pflegeprodukte selber hergestellt?
Brown Sugar Scrub

Und wie Versprochen, hier die einzelnen Links zu den verwendeten Produkten, die Kosmetikzutaten habe ich alle bei Dragonspice Naturwaren gekauft. Kannte den Shop vorher überhaupt nicht, aber das war der günstigste Shop (im Gesamtpreis des Warenkorbes) bei dem ich alles bekommen habe was ich brauchte. Generell ist die Auswahl im Shop echt enorm und auch der Versand war klasse.

* Kakaobutter
* Kokosöl
* Mandelöl
* Sheabutter
* Duftöl Vanille
* Duftöl Sandelholz
* Vitamin E
* Tiegel 120ml
*Vanille und Zucker aus dem normalen Hausvorrat

Ps. Nur zur Sicherheit, hier wurde übrigens NICHTS gesponert 😉

6 comments to [DIY-Christmas Gift] Bodybutter und Sugar Scrub

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.