Follow Me…

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Milka Mini Muffins und mein neuer Backofen

Milka Mini Muffins
Seit ich im vergangenen März umgezogen bin hatte ich bis vor kurzem nicht nur keine wirkliche Küche (genaugenommen habe ICH die noch immer nicht aber dazu ein andermal mehr) sondern auch keinen Backofen mehr. Die Mikrowelle hat zwar eine Backfunktion, aber selbst für Pizza war ich davon schon nicht ganz überzeugt. Für einen „richtigen“ Backofen reichte es bisher auch noch nicht, aber vor kurzem gab es bei LIDL einen mini Backofen für knapp 30€ den ich einfach spontan Mal mitgenommen habe.
Mittlerweile hat der Ofen auch schon seine ersten Stunden gelaufen und ich bin noch immer sehr zufrieden mit diesem Kauf.
LIDL Mini Backofen
Er backt alles zwischen 100° – 230°C, wahlweise mit Ober- und/ oder Unterhitze und hat eine zuschaltbare Umluftfunktion. Größentechnisch passt eine handelsübliche Pizza gerade so rein, im Gegensatz zur Mikrowelle können hier aber auch 2 Pizzen gleichzeitig gebacken werden. Hier muss aber ein bisschen getrickst werden, da das zugehörige Backblech irgendwie blöd geschnitten ist.
LIDL Mini Backofen
Neben Pizza, Auflauf und Aufbackbrötchen habe ich nun auch schon den ein oder anderen Backversuch gestartet und auch erfolgreich abgeschlossen. Deshalb kann ich euch ab nun auch ab und zu leckeres aus dem Backofen präsentieren.
Für meinen aller ersten Backversuch durfte endlich die Milka Backmischung für Mini Muffins herhalten. Die stand hier offen gestanden schon eine Weile herum und hatte auch das Ende des MHD bereits erreicht. Das nehme ich bei Trockenprodukten und Konserven aber eh nicht so genau.
Milka Mini Muffins
Alles was ihr zusätzlich zur Backmischung braucht sind 70g Margarine oder Butter, 5 EL Milch und 1 Ei. Entsprechend der Packungshinweise wird der Ofen vorgeheizt, die Margarine geschmolzen, zusammen mit der Backmischung, Milch und Ei in eine Rührschüssel gegeben und mit dem Handmixer schaumig geschlagen. Dann 2/3 der Schokotropfen unter den Muffinteig gehoben, Teig auf die Muffinförmchen verteilt, mit den restlichen Schokotropfen garniert und in den Backofen geschoben. Nach ca. 14-16 Minuten habt ihr dann fertige Muffins.
Milka Mini Muffins
Klingt nicht nur kinderleicht sondern ist es auch. Lustigerweise habe ich aber irgendwie doch nie so genau auf die Packung geschaut. Als ich die Packung öffnete und die Muffinförmchen herausholte, war ich nämlich erst verblüfft wegen dem mini Format. Hatte das Wort „Mini“ auf der Verpackung völlig überlesen. Da ja aber auch mein Ofen mini ist, kam mir die Größe ganz gelegen.
Wie auch bei den großen Muffins, empfiehlt sich hier übrigens eine Verteilung von etwa 2/3 Teig je Muffinförmchen.
Milka Mini Muffins
Das Ergebnis hat hinterher nicht nur mich überzeugt. Die kleinen Häppchen sind richtig lecker. Oben war der Muffin bei mir etwas fester, innen schön weich. Die Schokotropfen haben ihre Form behalten sind aber angepasst an den Teig weich geworden und vor allem, ich fand die Muffins gar nicht mal so übetrieben süss.
Lasst euch nur gewarnt sein, das mini Format verleitet schnell mal dazu gleich öfter zuzugreifen.
Mit 3,99€ gehören die Muffins ganz klar zu den teureren Backmischungen auf dem Markt – trägt schließlich auch den Namen Milka, kann mir aber gut vorstellen die irgendwann nochmal zu machen.
Kennt ihr die Muffins? Oder was haltet ihr generell von solchen Mini Backöfen?

2 comments to Milka Mini Muffins und mein neuer Backofen

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.