Follow Me…

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Brandnooz Box im Juli

Jeden Monat aufs Neue, wenn die aktuelle Brandnooz Box rauskommt, gibt es auch immer Leute, die über den Inhalt meckern. Dieses Mal war es aber ganz besonders schlimm. Erst kommt die Box verspätet weil ein Produkt nicht vorrätig war. Dann war der Inhalt viel zu eintönig, ungerecht verteilt oder gar dem Wert nicht entsprechend – zumindest wenn man den vielen Beschwerden auf Facebook glauben schenken darf.
Bevor ich nun aber meine Meinung dazu sage, will ich euch erst mal was in meiner Box alles enthalten war.

Brandnooz Box Juni 2014

  • Oettinger Fassbrause – Jeden Sommer aufs neue geht der Hype um die Fassbrause wieder los. Alt bekannte Marken bringen neue Sorten raus, oder neue Hersteller steigen mit ein. Ich fand die meisten Fassbrausen bisher nicht schlecht, unbedingt nachkaufen muss ich sie aber nicht. Auf die Mango Variante von Oettinger bin ich trotzdem gespannt.
    0,56€ (0,33l) – Launch Mai 2014
  • Lay’s Deep Ridged – sind extra dicke, gewellte Chips, die durch ihre Form besonders knusprig und crunchy sein sollen. Zur Wahl stehen 3 Sorten: „Sweet Chili“, „Naturel“ und 2American BBQ“. Ich hatte Glück und mit Naturel die einzige Sorte erwischt, die mir auch schmecken könnte.
    1,79€ (147g) – Launch April 2014
  • SHATLER’s Cocktails – Habe ich vor langer Zeit schonmal getestet und hier vorgestellt, daher weiß ich bereits dass sie richtig lecker sind. Wichtig ist nur das ihr ausreichend crushed ice beigebt. SHATLER’s selber bietet eine Vielzahl verschiedener Cocktails an, in der Box gab es entweder Mojito oder Havannah Special. Da ich keine Minze mag, habe ich auch hier Glück gehabt und mich über den Havannah Special gefreut.
    Für alle Abonnenten die keinen Alkohol wünschen, gibt es Alternativ 2 alkoholfreie Cocktails.
    2,99€ (200ml)
  • Jules Mumm Plus – hätte es für meinen Geschmack in der Box nicht geben müssen, da ich keinen Wein oder Sekt trinke. Auch nicht wenn es eine fruchtige Variante ist. In der Box enthalten war je eine 0,2l Flasch + Acai und + Cranberry Holunderblüte. Auch hier gibt es natürlich einen Ersatz für Abonnenten der alkoholfreien Box, in Form von einer Flasche Papa Türk.
    4,99€ (0,75l) – Launch März 2014 → macht umgerechnet einen Preis von 1,33€ (0,2l), Brandnooz rechnete mit 1,99€(?)
  • Manner Mio – sind kleine Häppchen aus Manner Schnitten in verschiedenen Geschmacksrichtungen. In der Box gab es entweder Caramel oder Haselnuss, im Handel ist auch noch Cocos und Choco erhältlich. Caramel hätte ich zwar lieber probiert, mit Haselnuss bin ich aber auch zufrieden.
    1,69€ (200g) – Launch Mai 2014
  • Für alle Besteller der goodnooz Box gab es natürlich wieder ein Bonus Produkt. Dieses Mal waren es 2 Flaschen Papa Türk – ein Erfrischungsgetränk das Essensgerüche neutralisieren soll.
    0,99€ (0,33l) – Launch Juni 2014
  • Außerdem gab es für ALLE diesmal eine Überraschung in der Box:
    • Milka Toffee 1,99€ (131g) – Launch März 2014
    • Tyme Out 2,95€ (275ml) – Launch November 2013
    • SHATLER’s Virgin Colada, Virgin Mojito 2,99€ (200ml)
    • Afroot Sutherlandia1,69€ (0,33l) – Launch Mai 2013

    Ich habe hiervon gleich 2 Überraschungen erhalten, Tyme Out – eine Art pflanzlicher Energydrink, und Afroot Sutherlandia – ein Getränk gemischt aus einer Heilpflanze aus Südafrika und süßen Johannisbeeren.

Ich komme bei meiner Box also auf einen Wert von 9,69€ wenn ich den umgerechneten l Preis der Jules Mumm Flaschen rechne, + 4,64€ für die beiden Überraschungen. Macht einen Gesamtwert von 14,33€. Damit ich liege ich knapp über dem angegeben Mindestwert der Box. Viele haben hier die Überraschungen als Gratis Beigabe gesehen und deshalb nicht mitberechnet, dann liege ich im Wert natürlich deutlich drunter, was in der Box liegt muss aber natürlich berücksichtigt werden. Überraschung heißt ja nicht Gratis oben drauf, sondern lediglich dass es eine Überraschung ist welcher dieser Produkte man erhält.

Meiner Meinung nach gibt es also auch diesen Monat absolut keinen Grund sich zu beschweren, vorausgesetzt es wurden keine Produkte vergessen (das ist laut Facebook diesen Monat nämlich auch vermehrt passiert). Auch finde ich es jetzt nicht wirklich schlimm dass die Box sehr Getränke lastig ist, besser als schon wieder Trockenfrüchte und Bonbons ;D. Ich habe irgendwo den Vergleich zu Beauty Boxen gelesen dass man ja auch nicht 5 verschiedene Mascara haben möchte, hier sehe ich aber schon einen gewaltigen Unterschied. Mascara verwende ich nur einen und dieser wird mir sonst auf Dauer „schlecht“, trinken muss ich aber jeden Tag und da probiere ich auch gerne häufiger was neues aus. Ich bin mit der Box diesen Monat also wirklich zufrieden 🙂

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.