Follow Me…

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Urlaub, Geburtstag und Renovierungsarbeiten…

Bald kommt die Berichteflut… denn ich habe Urlaub.. und Geburtstag (Heute *gg*) und viiiiiel Zeit. Und was mache ich? Räum die Wohnung auf und renoviere O.o
Aber ich muss ja zugeben, das war/ist hier dringend Mal nötig (der Keller wartet auch noch). Aufräumen und viiiel wegschmeissen stand schon lange an, eher spontan konnte ich meinen Freund auch überzeugen dem Badezimmer etwas mehr Farbe zu verleihen. Eigentlich wollte ich auch gleich noch die Schlafzimmermöbel umstellen und im Büro den blöden Raumteiler und die aus dem Wohnzimmer verbannte Vitrine durch Kommoden ersetzten… Schatzi hat aber protestiert -.-

Aber das Bad ist zumindest schonmal ein Anfang, und da es mir sooo gut gefällt, möchte ich euch an der Veränderung teilhaben lassen.
Ausschlaggebend für die farbliche Veränderung war mal wieder unser Handtuch-Regal. Bestimmt einmal im Jahr gibt die Wand an einer Ecke nach und das Regal bricht halb aus der Wand. Jedes Mal wird dann das Loch fein säuberlich mit Gips verputzt und das Regal wieder befestigt, bis es gut ein Jahr später wieder an genau der gleichen Stelle mit dem gesamten Gips aus der Wand kommt. Da mir die weiße Wand aber schon lange ein Dorn im Auge war, habe ich die Renovierungsarbeiten diesmal genutzt um gleich die ganze Wand neu zu machen. Meinen Vorschlag die Wand in einem gaaaaaanz dezenten blau-grau zu streichen wurde direkt abgelehnt und Schatzi gab schnell zu verstehen, wenn überhaupt kommt nur ein helles grün in Frage – passend zum Rest der Wohnung. Diesmal sollte es aber mein gewünschtes knallig helles grün werden und nicht der Fehlgriff mit dem matten den ich beim Einzug in der gesamten Wohnung fabriziert habe.

Also ging es ab in den Baumarkt „meines Vertrauens“ um Farbkarten mitzunehmen. Der Grünton war schnell gefunden: toom Wohnraumfarbe „Lemongrass“ in matt, Preis 10,99€ für den 1l Eimer. Einfach nur eine grüne Wand war mir aber zu langweilig, Streifen sollten es werden mit einigen wenigen Unterbrechungen in einer Zweiten Farbe. Mein Vorschlag war ein richtig knalliges Türkis (wie ihr auf dem Farbkarten-Foto sehen könnt), das gefiel Schatz aber gar nicht. Also gab es als Kompromiss nur einen klassischen Grauton: toom Wohnraumfarbe „Clean Chic“ in matt, Preis 2,29€ für den 75ml Becher.
Nach dem die Farbfrage geklärt war, die Farbe eingekauft (inklusive Macke in meinem Auto da mir eine nette Dame beim ausparken in meinen Corsa gefahren ist -.-) und das Bad soweit vorbereitet, galt es das größte Problem zu lösen: unser Toilette ist in einer Nische angebracht, die so klein ist das die Leiter nur vor die Toilette passt, über die Distanz kam ich aber noch immer nicht in die linke Ecke zum abkleben. Stundenlanges experimentieren und überlegen führte mich letztlich zu einer sehr waghalsigen, aber funktionierenden Lösung. Stuhl direkt vor die Toilette gestellt, Kühlbox auf den Stuhl und dann raufgeklettert. Zur „Unterstützung“ stand mein Freund hinter mir der mich eigentlich festhalten sollte, stattdessen aber lieber am Stuhl wackelte oder mich kitzelte *Blödmann*.
An dieser Stelle muss ich wohl erwähnen: BITTE NICHT NACHMACHEN!!!!!!!

Die einzelnen Streifen habe ich dann zum Glück auch ohne seine Hilfe an die Wand bekommen indem ich spontan meinen Plan mit symmetrischen Streifen von Oben nach Unten über Bord warf und oben einfach nur noch 2 breite Streifen stehen lies.
Aber auch beim abkleben musste ich zwischenzeitlich improvisieren, für den oberen Bereich wollte ich nämlich ganz schmale Streifen, so schmales Klebeband hatte ich aber nicht, also wurde kurzerhand mein Oster-Masking-Tape zweckentfremdet. Ein echtes Allround-Talent dieses Klebeband ;). Als die Klebestreifen dann aber endlich alle an der Wand waren, galt es noch zu entscheiden welche Streifen nun grau werden. Dazu habe ich mein Streifenwerk einfach kurzerhand mit Paint nachgebastelt und konnte so meine Streifen nach Lust und Laune umfärben bis ich ein Zufriedenstellendes Ergebnis hatte. Das wurde dann genau so an der Wand nachgepinselt und durfte antrocknen.

Und dann hieß es zittern und bangen, jeder von euch der schonmal ein Streifenmuster gestrichen hat kennt die Sorge kurz vorm abziehen des Klebebandes ob die Streifen tatsächlich gerade sind oder Farbe unters Klebeband gelaufen ist. Mein Ergebnis ist okay, an manchen Stellen gabs kleinere oder größere Patzer, im Ganzen gesehen bin ich aber zufrieden. Ein wenig trauere ich zwar noch meinen türkisen Streifen hinterher, bin aber trotzdem sehr froh stattdessen die grauen dazwischen gesetzt zu haben, da sie das Gesamtbild etwas auflockern.
Ein Tag später wurde dann noch das Regal zurück angeschraubt und die Handtücher durften wieder einziehen. Diese passen farblich zwar nicht mehr wirklich dazu, aber die werden vielleicht auch irgendwann noch ersetzt.

Nun wo das Bad so schön frisch aussieht, störte mich aber der grüne Streifen im Flur umso mehr. Wenn die Badezimmertür offen steht sieht man die Farben nämlich quasi nebeneinander. Also wurde kurzerhand abgeklebt und das alte grün mit dem neuen überstrichen. Ich finde es klasse und auch Schatz ist so zufrieden, dass ich nun auch die anderen grünen Teile in unserer Wohnung überstreichen soll. Mal sehen wann ich Lust dazu habe, eigentlich ging das streichen ja sehr flott und vor allem schön deckend.
Was haltet ihr von meinen kleinen Malerarbeiten?

4 comments to Urlaub, Geburtstag und Renovierungsarbeiten…

  • Echt genial, ich mag die Farbe 🙂 Könntest mein Gästeklo gleich mal mit machen…. das hat so ein hässliches Rot! Und happy Birthday liebes Entchen

  • Schöne Farbe 🙂 haste gut gemacht *lob*

    *g* mein Mann würde sofort einziehen, hat ja so nen Grüntick 😉

    So, nun aber : Happy Birthday to youuuuuuuuuuuu *sing*

    Hoffe hattest trotz renovieren nen richtig schönen Tag.

    Lieben Gruß,

    Martina

    • Quakente

      *gg* danke schön!!!!!!
      Renoviert habe ich ja n Tag vorher,.. gestern habe ich das Chaos einfach Chaos sein lassen.. heute ist ja wieder Zeit zum weiter räumen^^

      lg

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.