Follow Me…

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Luxus in der Küche mit Lacroix

Wir alle gönnen uns hin und wieder gerne ein bisschen Luxus, egal ob es nun das teure Kleid, ein ausgefallener Urlaub oder vielleicht ein Restaurantbesuch ist, jeder von uns muss sich hin und wieder belohnen. Ich für meinen Teil gönne mir hin und wieder gerne ein bisschen Luxus wenn es um Lebensmittel geht. Ich habe nicht besonders viel Geld und bin offen gestanden auch ein wenig geizig, wenn es ums essen geht soll es mir aber schmecken. Da nehme ich dann auch gerne Mal etwas weniger, dafür aber etwas Gutes.
Deshalb habe ich mich natürlich sehr gefreut, als ich die Möglichkeit bekam ein paar Produkte von Lacroix zu testen, wenn der Hersteller selber schon seine Produkte mit dem Satz „Ein Hauch von Luxus“ beschreibt. Das Unternehmen gibt es bereits seit 1921 und bietet „kulinarische Genüsse“ für Hobby- und Profiköche aus 15 Produktkategorien:
[Suppen][Fonds][Würzkräuter][Pâtés][Weingelees][Grill/Fonduesaucen][Pasten][Schnecken][Trüffel][Pasteten][Ragout fin][Tafelfertige Saucen][Senf-Saucen][Würzextrakt][Maronen]
Ich gebe zu, Dinge wie Trüffel, Schnecken und Maronen sind schon sehr speziell und exklusiv, Gewürze und besonders Fertige Saucen finde ich aber richtig klasse und so habe ich mich über mein Testpaket wirklich sehr gefreut, denn ich bekam:

  • Pfifferling Creme-Suppe
  • Kürbis Creme-Suppe
  • Sauce á la Hollandaise
  • Sauce pour Wild
  • Sauce Rotwein
  • Gemüse-Paste
  • Spargel-Paste

Heute möchte ich euch 2 der Produkte vorstellen, der Rest folgt in Kürze.
Als erstes habe ich die Sauce á la Hollandaise versucht, passend zur Jahreszeit hätte sich hier ja eigentlich eine Kombination mit Spargel angeboten, den mag ich aber nicht. Deshalb habe ich mein liebstes Blumenkohlrezept damit versucht, Mangels einiger Zutaten musste ich hier ein bisschen improvisieren, ich gebe euch das Rezept aber so, wie es eigentlich gemacht werden sollte…
Zutaten
* Blumenkohl
* Packung gekochter Schinken (5 Scheiben)
* Sauce Hollandaise (~200ml)
* geriebener Gouda (250g)

Zubereitung:
Den Blumenkohl teilen und wie gewohnt vorkochen (nur dass er etwas weicher wird) und dann in eine Auflaufform schichten. De gekochten Schinken in Scheiben schneiden und zum Blumenkohl geben. Sauce Hollandaise über den Blumenkohl verteilen und zuletzt den Käse darüber streuen. Bei Bedarf mit Salz und Pfeffer würzen. Das ganze für ca. 15 Minuten bei 180°C im Backofen backen.
Das Rezept stammt von Katie und ist bei Chefkoch zu finden, wurde von mir nur sehr minimal verändert – (Käse nicht vermischt)

Leider hatte ich keinen Blumenkohl, und der Supermarkt meines Vertrauens auch nicht mehr -.- also nahm ich stattdessen eine Packung TK Königsgemüse, den Rest habe ich nach Rezept zubereitet.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen, leider musste ich nur feststellen, TK Gemüse ist viel zu hart und Broccoli passt irgendwie nicht, dafür ist die Sauce á la Hollandaise umso leckerer. Sehr cremig und mild im Geschmack, und da Tafelfertig, so easy zu verwenden.
Die Tüte enthält 150ml und gibt es z.B. bei saymo für 2,25€

Und dann wäre da noch die Pfifferling Creme-Suppe, ich muss ja gestehen, ich bin kein all zu großer Fan von Suppen, auch wenn ich schon oft wirklich leckere gegessen habe. Ich bin einfach nur nicht der Typ der von sich aus eine Suppe zubereiten oder bestellen würde. Daher habe ich mich ein bisschen gefreut, dass ich auf diesem Wege mal wieder zu meinem „Glück“ gezwungen wurde und Suppe bekam 🙂
Auch hier ist die Zubereitung denkbar einfach, dank des Pull-Ring kann die Dose ganz einfach geöffnet werden (warum gibt es eigentlich immer noch Konserven ohne?), dann wird die Creme-Suppe einfach im Topf erhitzt und ist servierfertig.

Ich glaube ich habe noch nie eine Pfifferling Suppe gegessen, Champignons ja, aber keine Pfifferlinge. In der Suppe sind 4% Pfifferlinge enthalten, das klingt erstmal wenig, passt im Verhältnis aber gut. Auch die Konsistenz ist wirklich perfekt, aber das beste.. die Creme ist wirklich sehr lecker, sahnig mit einer angenehmen Würze. Ideal als kleine Vorspeise vor einem leckeren Essen, oder auch einfach so. Die 400ml Dose ist ausreichend für 2 Personen, eventuell 4 wenn es wirklich nur als kleine Vorspeise gedacht ist. Auch die Creme-Suppe gibt es bei saymo für 2,53€.

Kennt von euch jemand die Produkte von Lacroix? Wenn nicht, besucht doch mal deren Webseite, dort gibt es auch tolle Rezeptideen. Übrigens, für alle mit einem Marktkauf in der Nähe, dort gibt es die Produkte auch, einige davon sind diese Woche sogar im Angebot.

4 comments to Luxus in der Küche mit Lacroix

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.