Follow Me…

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

ABC-Blogparade

Auch wenn mein Neuer Blog Namenstechnisch viel deutlicher als Produkttest-Blog erkennbar ist, so versuche ich trotzdem nun mehr Abwechslung und Persönlichkeit reinzubringen. Praktisch dafür sind natürlich immer wieder Mal kleinere Blogparaden an denen ich gerne teilnehme. Diesmal habe ich bei der lieben Solitary die ABC-Blogparade entdeckt.

Das Prinzip ist ganz einfach, zu jedem Buchstaben des ABC’s soll ich mir ein Wort ausdenken, das zu mir passt und darüber dann etwas schreiben. Ich bin selbst gespannt was mir da so alles einfällt nun…

[A]uto – Ich liebe Auto fahren (aber meist nur wenn ich selber am Steuer bin) und obwohl mein Führerschein erhalt etwas gedauert hat, fahr ich ziemlich gut. Ich wiederlege auch gerne den Mythos „Frauen könnten nicht Rückwärts einparken“, das kann ich nämlich sogar besser als mein Freund. Aber eigentlich sehe ich mich gerade beim Auto fahren eher nicht als Frau, denn ich fluche selber regelmässig über „Frau am Steuer“. Wenn man täglich auf der Straße unterwegs ist, oftmals auch einige Kilometer, da können andere Fahrer halt schnell mal nervig werden, ganz besonders wenn man merkt dass Sie einfach völlig überfordert sind.

[B]loggen – Sollte ich erwähnen dass ich gerade 2 Minuten überlegt habe welche Wörter es denn alles mit B (Blau, Biene, Blume, Bagger,…) gibt, bis mit „Bloggen“ eingefallen ist? Ich blogge sehr gerne und sehe als mein Hobby. Viele Bekannte von mir finden es merkwürdig über Produkte zu berichten und sehen nur die Gratis Dinge die man bekommen kann. Das ist natürlich schön, aber für mich nur ein „Nebenbei“, ich machs weil es mir Spaß macht über Dinge zu schreiben die ich entdeckt, probiert, erfahren habe. Sowohl positiv als auch negativ.

[C]haos – Das Wort beschreibt mich ausgesprochen gut. Wenn ich nicht gerade 1x im Jahr einen Anfall bekomme und alles bis ins kleinste Detail aufräume, sortiere und hindrapiere, bin ich eigentlich ein riesen Chaot der sein Chaos überall verteilt. Am schlimmsten ist dabei übrigens das Chaos wenn ich eigentlich versuche zu sortieren.. so genau das ich viele kleine Häufchen brauche.. bis ich nicht mehr durchblicke. Ich zeig euch jetzt mal lieber kein Foto von meinem Schreibtisch.. und dem drumherum =P

[D]igitalkamera – Eine tolle Erfindung. Ich bin mittlerweile alt genug um auch noch die klassischen Kameras zu kennen. Die mit dem Film und so ;). Ganz ehrlich? Ich vermisse sie nicht (obwohl ich sogar noch einen vollen Film hier liegen hab.. ob man den Wohl noch entwickeln kann?), die Spannung ob die Bilder nun was geworden sind war zwar immer toll, aber dafür war fotografieren früher auch immer sehr teuer. Heute kann ich alles fotografieren was ich will, überall! Und es kostet mich „nichts“. Und wenn ich mir meine Festplatte so ansehe nutzte ich diese Möglichkeit auch wirklich häufig aus.

[E]hrlich – oder auch Echt. Das ist sowohl eine positive, als auch negative Eigenschaft von mir. Ich mag es einfach nicht wenn man hintenrum irgendwas quatscht. Und so versuche ich auch immer offen meine Meinung zu sagen, auch wenn das nicht immer besonders Taktvoll ist, aber so ist es mir lieber. Und ich habs auch lieber wenn man mir gegenüber so ehrlich ist.

[F]aul – auch das bin ich gerne Mal. Wobei Faul nicht heißt dass ich nichts tu, das kann ich nämlich extrem schlecht. Ich muss ständig irgendwo irgendwas rumwuseln und am besten gleich alles auf einmal. Aber ich mach ungern das was ich gerade machen soll, besonders wenn es um den Haushalt oder ums lernen geht.

[G]eld – ist mir nur bedingt wichtig. Ich habe oft mit sehr wenig Geld auskommen müssen und kann das auch recht gut. Ich bin in vielen Dingen halt sehr genügsam, ich kaufe extrem selten Klamotten, Kosmetik,.. ein, gehe auch nicht Feiern (zumindest nicht in Bars oder so wo ein Drink bald mehr kostet als die ganze Flasche Zuhause) und brauche auch nicht immer das neuste Handy oder was auch immer. So reicht z.B. mein derzeitiges Ausbildungsgehalt aus um meine Wohnung, mein Auto und meine einfachen Lebenskosten zu decken, während andere Mitazubis noch bei den Eltern wohnen und am Ende des Monats Pleite sind. Mir ist halt wichtig das es reicht und schön wären dann noch ein Paar Eurochen drauf um mir hin und wieder Mal was zu gönnen. Alles andere ist Luxus und schön wenn es da ist, für mich aber kein Muss.

[H]andy – warum sind mittlerweile alle so süchtig danach? Bis vor gut 1/2 Jahr hatte ich noch mein altes Sagem my-v65 und ohne meinen Freund hätte ich das auch heute noch. Als er sich dann aber ein Neues gekauft hat, hat er mir sein HTC desireHD überlassen. Vor allem damit ich mir endlich Whatsapp zulege und er nicht immer Geld für SMS für mich ausgeben muss. Und ich gebe zu, es ist oftmals ganz nützlich, gerade Whatsapp ist toll und auch die Kamera ist super und hin und wieder spiele ich auch gerne Mal ein Spiel ausm Playstore. Das wars dann aber auch schon. Am Tag hänge ich insgesamt vielleicht 1Std am Handy, und das auch nur wenn ich in der Pause mal wieder alleine bin. Wenn ich dann aber die ganzen Leute (auch Erwachsene) sehe die ihr Handy kaum 1 Minute aus der Hand legen können, frage ich mich doch was die da die ganze Zeit überhaupt machen. Ich werds wohl nie verstehen..

[I]nternet – erinnert ihr euch noch wenn an Zeiten als man nicht gleichzeit Telefonieren und ins Internet konnte? Ich schon, ich bin erst 25 Jahre, aber in solchen Momenten fühle ich mich irgendwie alt. Das Internet ist eines der besten Erfindungen überhaupt. Ich liebe das Internet, nicht zuletzt weil ich meinen Freund dort kennengelernt habe. Außerdem shoppe ich gerne Online, weil ich es einfach Hasse in richtigen Geschäften zu stöbern. Besonders Klamotten mag ich gar nicht im Geschäft kaufen.. immer dieses ständige hin und her zwischen Umkleiderkabine und Regalen, das ist nicht meins.

[J]ahre – ich bin immer wieder aufs Neue Überrascht wie schnell die Jahre doch vergehen. Mein 18. Geburtstag ist nun schon 6 Jahre her, meine Wohnung habe ich seit über 3 Jahren, genauso mein (nicht mehr ganz) neues Auto, und sogar die Hälfte meiner Ausbildung habe ich nun fast rum. Warum fühlt es sich dann trotzdem so komisch an wenn ich heute über eine private Rente nachdenke, die ich erst in Rund 50 Jahren bekomme? Im nachhinein werde ich eh wieder sagen „man ging das schnell“.

[K]inder – ich bin jetzt 25 und weiß noch immer nicht ob ich welche haben möchte und wenn ja, wann. Noch fühle ich mich auf jeden fall zu jung dafür. Außerdem machen mir Kinder irgendwie ein kleines bisschen Angst und ich weiß nie wie ich mit ihnen umgesehen soll… Aber wenn dann bitte einen Jungen, mit Mädchen kann ich irgendwie nicht wirklich, schon als ich selber noch ein kleines Mächen war nicht.

[L]iebe – das ist mein Freund mit dem ich nun schon seit fast 7 Jahren durch dick und dünn gehe. Wir sind beide auf die gleiche Weise unkompliziert kompliziert und bekloppt und trotzt Streitereien hier und da einfach ein passendes Paar :). Auch wenn ich befürchte das wir uns in den letzten Jahren nun vollends für etwaiige andere Partner kaputt gemacht haben.. wir müssen also zusammen bleiben =D

[M]otorrad – schon immer interessant, habe ich Mitte letzten Jahres endlich meinen Schein gemacht und entgegen meiner Autoprüfung auch sofort bestanden. Nach 7 Jahren im Straßenverkehr hatte ich doch ein wenig Angst, dass ich mir die ein oder andere schlechte Fahrweise (zu schnell, zu wenig Spiegel, ect.) zuviel angewöhnt habe, aber ich habs geschafft mich zusammen zu reißen. Im Moment (oder besser, wenn der Sommer wieder da ist) fahre ich wahlweise eine Yamaha XY600 oder Kawasaki GPZ600 von meinem Freund, seine FZR will er mich ja nicht fahren lassen -.- Und wenn ich mal groß bin, hätte ich gerne eine weiße R1, bis dahin steht sie nur als Miniatur auf meinem Regal, gleich neben der ZX-10R (von der ich die Front so gar nicht mag).

[N]eu – es ist Neu, ich will es!!!

[O]berflächlich – sollte niemand sein. Jeder ist verschieden und das ist auch gut so. Und nur weil einer auf den ersten Blick komisch erscheint kann er trotzdem nett sein. Ich sage immer „Leben und leben lassen“, ich muss nicht alles und jeden mögen, aber ich kann zumindest akzeptieren dass sie sind wie sie sind.

[P]ost – ich liebe es Post und Pakete zu bekommen. Dabei ist nicht Mal wirklich wichtig was drin ist, aber die Überraschung beim auspacken ist immer wieder toll 🙂

[Q]ualität geht ganz klar vor Quantität.

[R]eiten – war ich früher immer gerne und würde ich gerne wieder mal machen. Leider ist das immer so teuer und zeitintensiv. Und wenn man Abends um 8 Uhr Zuhause ist hat man auch keine Lust mehr noch zum Stall zu fahren.

[S]elbstbewusstsein – davon habe ich eine Meeeenge. Manchmal vielleicht auch ein bisschen zu viel, und ich weiß auch gar nicht so genau wo das herkommt, für meinen Job ist es aber ganz hilfreich. Und auch in der Schulzeit war es sehr praktisch, besonders wenn man schon immer etwas anders war 😉

[T]ee – ich weiß nicht wie lange ich schon versuche mir anzugewöhnen mehr Tee zu trinken. Das geht dann immer 2-3 Tage gut und dann vergess ichs wieder oder besser gesagt, bin zu Faul mir welchen aufzubrühen. Kann man dafür nicht jemanden anstellen?

[U]SA – hätte ich eigentlich schon bei A wie Amerika nennen können, aber dann hätte ich nicht mehr übers Auto schreiben können. Ich liebe die USA – ich mag die Sprache, ich mag deren Serien/Filme, ich mag die verrückte Art und ich mag die vielen Ausgefallenen Leckereien wie z.B. Peeps, Oreo’s, Whip Cream, Frosting,… Nur keine Schokolade, Riegel sind okay aber Tafeln haben die Ami’s einfach nicht drauf 😉

[V]eränderungen – Ich liebe es an Kleinigkeiten herumzubasteln und sie so zu verändern… aber ich mag bei manchen Dingen auch wenn es bleibt wie es ist, so hasse ich es z.B. wenn ich auf dem PC ein Programm updaten muss und es dann anders aussieht, zumindest wenn ich mich vorher dran gewöhnt habe.

[W]arm – ist mir meistens. Zumindest im Vergleich zu „normalen Menschen“. So trage ich auch jetzt noch bevorzugt T-Shirts und ziehe nur hin und wieder mal ein Jäckchen drüber. Interessanterweiser sagt jeder ich sei nicht normal, mein Freund hingegen bezeichnet mich als Frostbeule. Er ist halt noch schlimmer als ich ;), wo wir wieder beim Thema zusammenpassen wären.

[X]tra-Guthaben – wird bei mir jeden Monat neu aufgeladen weil mein Handy mit einer Prepaid Karte von D1 läuft. Ich will keinen Vertrag weil ich gerne meine Kosten im Vorfeld geklärt habe und ich bin bei D1 weil das Netz einfach besser ist.

[Y]ps – habe ich als Kind geliebt und ist mir gerade wieder in den Kopf gekommen.. wollte doch die Neuauflage mal kaufen und lesen -notiz mach-

[Z]eppelin – erinnert mich an Fringe. Leider ist die Serie vorbei und ich bin mir immer noch nicht sicher ob ich das Ende nun gut finden soll oder nicht. Hätte gerne noch 2-3 Staffeln gesehen. Nun hab ich nur noch How I met your mother, Big Bang Theory, Greys Anatomy und Once upon a Time, die ich regelmässig gucke.

Die Blogparade wurde übrigens von Sternchenwelt ins Leben gerufen, und alle die noch bis zum 01.03.2013 teilnehmen können einen von 3 tollen Preisen gewinnen.
Macht ihr mit? Wenn ja dürft ihr mir gerne euren Link als Kommentar dalassen 🙂

9 comments to ABC-Blogparade

  • Hihi wie lustig, vielen Dank für den kleinen Einblick in dein Leben 🙂
    Finde ich immer interessant, was andere Blogger so denken 🙂

    Liebe Grüße,
    Erdbeerchen

    • Ich finds übrigens klasse, dass du den Schritt zur neuen Website gewagt hast! Sieht echt suuper aus 🙂
      Ich habe auch Anfang des Jahres eine Domain erworben, bin aber noch ei wenig am Basteln…

      • Quakente

        🙂 Danke dir.
        Keine Sorge.. ich hab 2 Jahre gebraucht.. und bin ja immer noch dabei meine Berichte rüberzuholen^^

  • […] ABC-Blogparade « Quakente's Produkttest-Blog hat am 27. Februar 2013 […]

  • Wow, das ist wirklich ne Zeit!
    Ich hoffe so lange brauche ich dann doch nicht, allerdings habe ich auch noch nicht so richtig ne Idee, wie das mit dem Blogumzug laufen soll…

    • Quakente

      Müsste bei dir aber ganz einfach sein.. wenn du nach wordpress gehen solltest.. ich mein du kannst deinen gesamten inhalt runterladen und bei wordpress hochladen.. blog.de unterstützt das ja nicht so dass ich jeden Bericht per Hand kopieren muss.

  • Na nun musste ich doch gucken kommen, hab ich nicht gesehen das du auch mitgemacht hast. Wollte nicht gucken was die anderen schreiben, da ich doch mit einigen Buchstaben mein Problem hatte.

    Du kommentierst noch mit deinem alten Blog bei mir*Lach*

    Und Kinder machen dir Angst? Hmm denke dann bist du echt noch nicht sooooo weit :)) Bist ja auch noch Jung

    • Quakente

      Oh ja die hatte ich auch 😉
      Ui dann muss ich gleich mal schauen dass ich das ändere 😀 Naja.. „juung“ wenn ich mit der Ausbildung Fertig bin, bin ich 27^^

  • […] Kitty 13. Peggy 14. ClauDia 15. Susanne 16. Hotaru 17. Drapegon 18. nasch 19. Uli 20. Moppeline 21. Melanie 22. Dani 23. Melliausosna 24. Petra 25. Mnalicious Posted under Stöckchen Paraden und […]

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.