Follow Me…

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Google+Facebook

[Rezept] Schneller Käsekuchen ohne Boden

Ich liebe Käsekuchen, da es bei mir aber eigentlich immer schnell gehn muss in der Küche, greife ich meistens dann doch zu den Fertigprodukten. Da gibt es ja schließlich auch ganz leckere Exemplare im Tiefkühlbereich 😉
Rezepte gesammelt habe ich trotzdem eine Menge und schaue mir auch immer wieder gerne neue an. Als ich dann vor ein paar Tagen über das Rezept von iLaams bei Facebook gestossen bin, dachte ich mir, das geht so easy und fix, das probiere ich spontan mal aus.
Käsekuchen ohne Boden

Zutaten:
70g Zucker
90ml Milch
90ml Öl
500g Magerquark
2 Eier
1 Pck. Vanillepuddingpulver
1 Dose Mandarinen

Zubereitung:
Den Backofen auf 150° vorheizen.
Einfach alle Zutaten (außer den Mandarinen)in einer großen Schüssel verrühren. Eine Backform (meine hatte die Maße 28,5x23x4cm) mit Backpapaier auslegen und den Teig hineingeben. Die Mandarinen abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen. In den Backofen geben und für ca. 45 Minuten backen.


Käsekuchen ohne Boden
Ihr seht, das Rezept ist wirklich super einfach und ganz fix gemacht. Für den geringen Aufwand ist der Käsekuchen auch wirklich lecker, deshalb habe ich euch erstmal das Rezept aufgeschrieben wie ich es auch gemacht habe. Beim nächsten Mal werde ich aber ein paar kleine Veränderungen vornehmen. Zum einen habe ich die Masse nur mit dem Schneebesen angerührt, hier werde ich nächste Mal einen Mixer nehmen und hoffe dass das Ergebnis dadurch noch etwas lockerer wird. Außerdem werde ich die Mandarinen in den Teig geben damit diese besser verteilt sind. Da mir irgendwie noch das Gewisse etwas gefehlt hat, will ich auch einen Teil Zucker durch Rohrzucker ersetzen und evtl. nich etwas Mandarinensaft hinzugeben. Mal sehen. Ihr seht, es ist nicht das perfekte Rezept aber eines das mich wirklich fasziniert weil es so easy ist und deshalb definitiv nicht das letzte Mal gemacht wurde.

Ganz wichtiger Hinweis von iLaams den ihr auch wirklich beherzigen solltet (auch wenn es schwer fällt), den Kuchen einen Tag stehen lassen. Am ersten Tag ist er ein wenig „krümmelig“ im Geschmack, das legt sich aber am zweiten Tag.

Wie sieht das bei euch aus mit Käsekuchen, habt ihr da ein festes Rezept oder probiert ihr immer mal wieder was neues aus?

Adventskalender 2016 – Kinder Mix Tisch-Kalender, Lindt Teddy und LINDOR

imag7856
Weihnachten ist vorbei, somit wird es für mich wieder Zeit euch und vor allem mir 😉 einen rückblickenden Eindruck über meine diesjährigen Adventskalender zu geben. Dieses Jahr hatte ich gleich 3 Stück. Den kleinsten von ferrero habe ich mir selbst gekauft, die beiden von Lindt habe ich von Mr.P geschenkt bekommen. Eigentlich wollte/sollte ich nur einen bekommen, da ich mich aber nicht schnell genug entscheiden konnte hat er kurzerhand einfach mal beide gekauft O.o

Der ferrero kinderMix Tisch-Kalender war im Grunde ein spontaner Fehlkauf. Da ich mich noch nicht entscheiden konnte welchen Kalender ich haben möchte, aber Angst hatte dass ich zu lange warte und alle ausverkaft sind habe ich den kleinen, relativ preiswerten Kalender als Absicherung gekauft. Hierbei habe ich dann auch nicht ganz genau hingesehen weil ich den Kalender in erster Linie wegen der großen Weihnachtstaler genommen, die finde ich nämlich enorm lecker. Leider gab es davon nur 2 Stück, einmal zum Nikolaus und einmal an Heiligabend. An den restlichen Tagen gab es zu gleichen Teilen kinder Schokolade mini eggs und mini eggs Haselnüsse. Irgendwie erwartete ich hier dass diese ein bisschen wie Schokobons schmecken. Dem war leider nicht so. Mich konnten die mini eggs nicht überzeugen. Den Kalender werde ich deshalb nächstes Jahr nicht mehr kaufen.
[Inhalt 127g Preis 2,99€]

Der Lindt Teddy Adventskalender hat mir aus 2 Gründen gut gefallen, zum einen ist es mal ein Adventskalender von Lindt ohne Alkohol und Zartbitter Schokolade, außerdem sind die Teddys soooo süss. Im Kalender enthalten war neben einem großen 100g Teddy noch ein Mini Teddy, Mini Schneemann und mehrere LINDOR Kugel Milch, LINDOR Kugel Weiss, Lindt Teddy Freunde, Mini Nusscreme Kugeln, Mini Doppelmilch Kugeln und Mini Milchcreme Kugeln. Die Nusscreme Kugeln waren jetzt zwar nicht meine liebsten, aber ansonsten war alles wirklich enorm lecker und da es keine genaue Mengenangabe über die einzelnen Produkte gab, war es auch wirklich immer eine Überraschung was nun im Türchen ist. Eigentlich sogar doppelt, da die Türchen quasi doppelt sind, est öffnet man die Papptür, dahinter ist eine weitere Tür aus diesem „Trennpapier“ das oftmals in Pralinenpackungen zu finden ist. Dort steht drauf was dahinter versteckt ist, zumindest in der Theorie, denn oftmals war dann doch etwas anderes enthalten. Das hat mich aber nicht weiter gestört und alles in allem bin ich sehr glücklich mit dem Kalender. Hat aber natürlich auch seinen Preis.
[Inhalt 345g Preis 24,90€]

Der LINDOR Adventskalender war, wie der Namer bereits verrät, gefüllt mit diversen Lindor Produkten: Kugel Milch, Weisse Chocolade, Haselnuss und Extra Dunkel, sowie Lindor Stern, Carré, Herz und Mond Milch. Am 24. war zusätzlich noch ein Brillen-/Handyputztuch im Lindor Design enthalten. Kann ich verwenden, hat mich nun aber nicht so sehr umgehauen. Die 3 Lindor Kugel Extra Dunkel habe ich zu Weihnachten meinen Eltern mitgebracht da ich Zartbitter ja nicht mag, ansonsten war der Kalender ganz klar mein Favorit. Lindt Schokolade an sich ist ja schon so unwahrscheinlich lecker, die cremigen Lindor Sorten legen da aber nochmal eine Schüppe drauf. Ganz günstig ist der Kalender natürlich auch nicht, im Vergleich zum Teddy Kalender aber preiswerter – allerdings auch mit weniger Inhalt.
[Inhalt 290g Preis 17,99€]

Welchen Adventskalender hattet ihr diese Jahr und wart ihr zufrieden damit?

[Preview] Brandnooz Box im Dezember

brandnooz-box-header

Normalerweise kommt die aktuelle Monatsbox ja immer erst zum Ende des Monats. Diesmal kam sie schon viel früher, mitten im Dezember, unter dem Motto „Proviant für den Weihnachtsmann“. Spontan stieg bei mir wieder die Hoffnung dass es dieses Jahr tatsächlich mal eine Weihnachtsbox geben könnte. Als mein erster Blick auf die Lindor Kugeln stieß, glaubte ich ebenfalls noch daran, dann aber sah ich die anderen Produkte und meine Hoffnung war wieder zerstört. Keine Weihnachtsbox, lediglich 2 Produkte (Rotkohl und Lindor Kugeln) die man irgendwie mit Weihnachten in Verbindung bringen kann wenn man mag.
Brandnooz Box Dezember 2016
Aber nun erstmal der Inhalt für euch:

* FINN CRISP Snacks [2,09€ / 130g]
* Mildessa Rotkraut Traditionelle Art [0,89€ / 300g]
* MUTTI Tomatenmark [1,59€ / 200g]
→ oder SweetFamily Kakao-Puderzucker [1,49€ / 300g] – Launch Oktober 2016
* Mentos Choco [0,85€ / 38g] – Launch Juni 2015
* Köstritzer Schwarzbier [0,75€ / 500ml]
* Händlmaier Mittelscharfer Senf [0,89€ / 100ml]
* Bonbonmeister Kaiser Japanische Minze [1,29€ / 90g]
* Lindt LINDOR Kugel Beutel [3,99€ / 137g]
* Bundaberg Ginger Brew [1,49€ / 330ml] – Launch Januar 2016
* Valensina Winter-Frühstück [1,69€ / 1l] – Launch September 2016
* Leibniz PiCK UP! [1,79€ / 5x28g] – Launch März 2013
* N.A! Rice Crackers [1,69€ / 70g] – Launch März 2016
* Kluth Studentenfutter [2,29€ / 125g] – Launch Februar 2016
→ NUR für Abonnenten der goodnooz Box

Leider muss ich auch dieses Mal bereits ungetestet meine große Enttäuschung äußern. Bereits in der letzten Box habe ich ja bereits die fehlenden Neuheiten bemängelt. Diesen Monat ist die Box in der Hinsicht eine Totalkatastrophe. Es sind ganze 12 Produkte enthalten (beide Mentos als 1 gerechnet und das goodnoz box nicht einberechnet), 7 davon sind bereits so alt dass sie nur als Tipp angezeigt sind und kein Launch Datum mehr erwähnt wird. Alle anderen sind älter als 3 Monate und somit für mich nicht mehr als Neu einzustufen. Das einzige Produkt dass ich tatsächlich als Neu bewerten würde und auch mal wirklich interessant gefunden hätte wäre der Kakao-Puderzucker, den es aber nur als Zufallsprodukt gab wo ich natürlich Pech hatte und stattdessen Tomatenmark erhielt. Sehr enttäuschend!!!
Das einzige was es für mich etwas raushaut ist der Warenwert der Box. 19,85€ sind tatsächlich mal richtig gut, ich hätte aber ehrlich gesagt lieber weniger Warenert dafür mehr Neuheiten, womit die Box nunmal auch wirbt.

Wie ist eure Meinung dazu?

[Limited Edition] duplo Caramel

duplo Caramel
Wenn es um das Thema Caramel geht höre ich eigentlich immer „Entweder man liebt es, oder man hasst es“. Nun, bei mir ist es irgendwie beides. Bei einigen Dingen liiiiebe ich Caramel, z.B. beim McFlurry. Da kann ich gar nicht genug von der Sauce bekommen. Das gleiche gilt für meine selbstgemachten Rahmkaramellbonbons. Sooooooo unbeschreiblich lecker.
Das Ergebnis ist dann, dass ich bei allem Neuen mit Caramel drin erstmal direkt drauf anspringe. So nun also auch wieder bei den neuen duplo in der Limited Edition „Caramel“. Während der klassische duplo Riegel eine ehr dunkle Schokolade mit einer Haselnusscreme zwischen den beiden Waffeln vorweist, so ist „Caramel“ eher eine Milchschokolade mit Caramalcreme in der Mitte.

Theoretisch bevorzuge ich ja Milchschokolade, finde bei dem duplo die etwas herbe aber doch besser weil sie einfach einen viel besseren Kontrast zu den Waffeln setzt. Darüber hätte ich aber hinweg gesehen, wäre die Caramelcreme, wie Anhand des Aufruckes auf der Verpackung vermutet, eine zähe Caramelschicht ähnlich der im Twix. Leider ist es eher eine „Nutella“-ähnliche Konsistenz und schmeckt meiner Meinung nach „alt“. Ich weiß nicht wie ich es besser beschreiben soll, ich hoffe ihr kennt den Geschmack den ich meine. Im ersten Moment beim abbeissen schmeckt es wie klassischer duplo, nur etwas milder, dann kommt die caramelige Note die aber irgendwie zu herb ist. Caramel muss für mich einfach diese zähe, süsse Masse sein wie sie im Twix, McFlurry und z.B. auch der Milka Caramel vorzufinden ist. Alles andere schmeckt mir dann leider nicht.

Wie steht ihr zum Thema Caramel und habt ihr die limitierten duplos vielleicht schon selbst probiert?

[Preview] Brandnooz Box im November

brandnooz-box-header

Jeden Monat aufs Neue habe ich ja das selbe Problem, kurz vor knapp stelle ich euch noch schnell die aktuelle Brandnooz Box vor, einfach weil ich möglichst viel schon probiert haben möchte bevor ich euch berichte. Da das ganze dann aber immer so extrem knapp wird, habe ich mich nun dazu entschieden euch von jetzt an immer erst einen Preview Post nach Ankunft zu zeigen. Sobald ich dann genug getestet habe, gibt es den gewohnten ausführlicheren Bericht für alle die, die nicht nur wissen wollen was drin war sondern auch wie es geschmeckt hat.

imag7864

Deshalb gibt es nun für euch die Preview der November Box mit dem Motto „Leckere Novembernovitäten“

* Brandt Knusper mich [1,59€ / 120g] – Launch Mai 2016
* DeBeukelaer ChocOlé [1,29€ / 75g] – Launch April 2013
→ Zartbitter oder Milchschokolade
* KRÜGER YOU Matcha Latte [2,49€ / 250g] – Launch September 2016
→ Classic oder Kokos
* MILRAM Dessert Soße [1,49€ / 500ml]
* Bad Reichenhaller Grobes Markensalz [1,99€ / 500g] – Launch März 2015
* Diamant Kandis [1,49€ / 500g]
→ Weißer oder Brauner
* Happy Lasse Bio Glühwein [2,99€ / 750ml] – Launch September 2016
* Lee Kum Kee Helle Sojasauce Supreme [1,47€ / 150ml] – Launch März 2016
* Corny Haferkraft mandel-karamell [0,99€ / 65g] – Launch August 2016
* Persimone [0,39€ – 0,69€ / 160g – 240g]
* Look-O-Look Mini Candy Cake [2,49€ /105g] – Launch Oktober 2016
→ NUR für Abonnenten der goodnooz Box

Auf die einzelnen Produkte werde ich im folgenden Bericht eingehen, trotzdem kann ich bereits jetzt sagen, der Gesamteindruck hat mich wenig überzeugt. Wenn schon im Motto mit Neuheiten geworben wird, finde ich es doch schon mehr als nur schade wenn dann viele Produkte nicht nur „alt“ sondern auch noch unspektakuläre Klassiker wie z.B. Kandis oder Vannilesoße sind. Tendenziell würde ich als Neu alles aus dem aktuellen Monat einstufen, wenn ich aber großzügig bin und tatsächlich die letzten 3 Monate einbeziehe, sind von ganzen 10 Produkten in der Box gerade Mal 3 wirklich Neu. Dafür finde ich gut dass eine Flasche Glühwein enthalten ist. Ich trinke zwar selber keinen, aber er passt halt einfach perfekt zur Jahreszeit.
Der Warenwert der Box liegt 16,18€ (mit der kleinsten Persimone gerechnet).

Wie ist euer Ersteindruck von der Box?

Brandnooz Box im September & Oktober

Da wollte ich euch gerade noch schnell die Oktober Box vorstellen und sehe, ich habe die September Box unterschlagen O.o. Deshalb gibt es nun ganz schnell beide für euch^^ Motto im September „Salut, Du süßer September!“. Ich erwarte also eine Vielzahl süßer Naschereien, vielleicht auch irgendwas in Hinblick auf Halloween???
Brandnooz Box September
+ HARIBO Fruitmania 0,95€ (175g) Launch September 2016, hatte ich in der Variante „Lemon“ sogar schon vorher gekauft.Sie sind Neu und wirklich mal anders, deshalb finde ich sie gut in der Box, geschmacklich konnten sie mich aber nicht überzeugen. Ich kann nicht ganz sagen was mich daran stört, irgendwie sind sie.. zu gesund. Wenn man das so sagen kann 😉 Ich hatte eher ne Art „Tropifrutti“ nur fruchtiger erwartet.
+ XOX Pittiplatsch Schoki-Flips 1,49€ (125g) Launch Februar 2016, sind mal was richtig ausgefallenes, warten aber noch auf den richtigen Moment zum verkostigen.
+ Ovomaltine Kakao 2,99€ (200g), hat nur ganz knapp noch ein „+“ bekommen da dass Produkt alles andere als Neu ist und auch eigentlich nichts besonderes. Ich denke aber trotzdem dass es viele nicht kennen, deshalb ist es noch okay, sofern jetzt nicht wirklich ständig irgendein Ovomaltine Produkt in der Box landet. Denn auch wenn ich in letzter Zeit mal wieder meinen Durst auf Malzbiere zurückgewonnen habe, so mag ich die malzhaltige Produkte sonst nicht wirklich gerne.
+ Hauser Weinimport Craft Hugo 1,99€ (500ml) Launch Juni 2016, ist eine Mischung aus Hugo und Bier. Interessant und Neu, werde ich mal probieren wenn jemand zum auftrinken dabei ist. Hugo mag ich eigentlich nicht, Bier schon, deshalb bin ich neugierig 😉
– Bonbonmeister Kaiser Waldhonig Salbei 1,29€ (90g), ist nicht Neu und mittlerweile finde ich Bonbons auch einfach nur noch langweilig. Abgesehen davon dass ich bis auf Granini Kirsche eh keine Bonbons esse. Konnte mich also nicht überzeugen.
+++ Leibniz PICK UP! minis 1,79€ (127g) Launch April 2016, hätte ich mir zugegebenermaßen in den Boxen rund um den April gewünscht, als sie noch Neu waren. Trotzdem ist es ein tolles Produkt. Klar sind PICK UP!s nicht Neu, aber ich finde im mini Format schmecken sie trotzdem anders, irgendwie besser. Leider sind sie im Vergleich so extrem teuer.
– Casali Schoko-Bananen minis 0,99€ (110g), mag hier leider niemand und es gibt sie auch glaub ich länger als ich auf der Welt bin. Die sind bei mir also durchgefallen 😉
+ The Fresh Tea Shop 1,29€ (500ml) Launch Mai 2015, sieht ganz interessant aus, kann ich aber leider nciht viel zu sagen, da ich den Tee nach dem Foto beiseite gestellt und dann völlig vergessen hatte O.o
+ Komet Soßenpulver zum kochen 0,29€ (34g) Launch September 2016, klingt sehr interessant. Zum einen mecker ich ja immer dass zu wenig Dessert Produkte in den Boxen sind, zum anderen habe ich glaub ich noch nie Dessertsoße zum selber machen in Schokolade gesehen. Probiert wurde noch nicht, aber ich bin sehr gespannt.
+ Barilla Pesto Rustico 1,59€ (175g) Launch Januar 2015, erhielt ich in der Sorte „getrocknete Tomaten“. Ich mag Pesto sehr gerne, kaufe es mir aber aus irgendeinem Grund nie. Deshalb freue ich mich natürlich immer wenn mal was in der Box ist und die Sorte passt. Hier passt alles :)

Alles in allem eine sehr schöne, bunt gemischte Box mit lauter Produkten die meine Stimmung hebten. Warenwert: 15,61€ – den Warenwert von über 16€ erreichen wir diesmal also leider nur Dank der beiden Pfandflaschen, das finde ich persönlich dann immer sehr schade und gibt von mir Punktabzüge

Und dann wäre da noch die Oktober Box. Motto „Alles Okidoki im Oktober“, also wieder ein erwartungsfreies Motto 😉 Enthalten war:
Brandnooz Box Oktober
+ Tartex Marktgemüse 2,59€ (135g) Launch September 2016, ist ein Brotaufstrich aus Gemüse. Ich bin kein Fan von Brotaufstrichen, erst recht nicht wenn diese etwas mit Gemüse zu tun haben. Für mich gehört Fleisch aufs Brot. Auch die Sorte „Spinat Pinienkerne“ macht das ganze nicht interessanter für mich. Trotzdem finde ich das Produkt passend für die Box weil es meines erachtens nach tatsächlich etwas neues und sicher für viele interessant ist.
+ Meßmer Apfelstrudel 2,18€ (18 Teebeutel) Launch Juli 2016, ist ebenfalls so ein Produkt, positiv für die Box aber nicht für mich. Ich trinke aber schlichtweg einfach keinen Tee. Nichtmals weil ich ihn nicht mag, einige Früchtetee Sorten finde ich sehr lecker, sondern weil ich zu faul bin mir einen Tee zu kochen. Wenn ich Durst habe möchte ich sofort etwas zum trinken haben.
– Freixenet legero Alkoholfrei 2,49€ (200ml) Relaunch Juli 2016, weil wir ja schon so lange keine mini Sektfläschchen hatten. Ganz ehrlich, ich weiß allmählich nicht mehr wohin damit. Selbst wenn ich sowas trinken würde, wäre es langsam einfach nur noch langweilig da nie eine Neuheit dabei ist.
+ Leibniz Knusper Snack 1,79€ (175g) Launch Mai 2015, ist als Tipp in der Box enthalten und schon 1 1/2 Jahre auf dm Markt. Ich hatte die Mischung aus Keks und Nuss bisher noch nicht probiert und war entsprechend neugierig. Leider konnte die Kombi mich dann aber doch nicht überzeugen. Der Keks allein ist sehr lecker, mit der Erdnuss bekommt das ganze aber irgendwie einen eigenartigen Beigeschmack.
+ HARIBO LACAROO 0,95€ (125g) Launch September 2016, ist ganz NEU auf dem Markt und daher perfekt geeignet für die Box. Allerdings mag hier niemand so wirklich Lakritz deshalb ist es kein Produkt für uns persönlich.
+++ Kölln Müsli Schoko-Banane 2,99€ (500g) Launch März 2016, gefällt mir aus irgendeinem Grund auch ziemlich gut. Eigentlich ist es ja nur Müsli und Schoko-Banane ist nun auch nicht die ausgefallenste Kombination die man sich vorstellen kann. Aber mir gefällts trotzdem.
+ Nature Valley Crunchy 1,99€ (5×2 Riegel) Launch September 2016, ist mal wieder eines dieser möchtergern gesunden Riegel. Eigentlich lehne ich hier immer schon ungetestet ab. Diesmal war ich dann aber doch mal neugierig, weil die Riegel wirklich sehr lecker aussahen. Geschmacklich sind sie dann aber nur so naja. Ein bisschen wie Haferflocken mit Kakaopulver. Irgendwie etwas zu herb und zu trocken. Schade eigentlich, ich hatte große Hoffnungen an diesen Riegel.
+ ORO di Parma Tomatenmark 0,69€ (70g) Launch Mai 2016, ist im Grunde ganz einfach Tomatenmark in mini Portion und Dosenform. Produkt klasse, Produktgröße ergibt für mich keinen Sinn da die Tuben angefangen im Kühlschrank so lange halten, dass man hier wirklich nicht Angst haben muss dass es schlecht wird. Trotzdem finde ich es irgendwie ganz nett so ein Söschen im Haus zu haben ;D
– Seeberger Gebrannte Erdnusskerne mit Sesam 1,99€ (150g) Launch Juni 2016, gefällt mir nicht. Seeberger ist zwar ein tolles Unternehmen aber ich bin einfach absolut kein Fan derartiger Produkte.

In der Box gab es zwar wieder Mal vieles dass mir persönlich nicht gefallen hat, trotzdem würde ich sie im Anbetracht des Boxengedankes als eines der besten in letzter Zeit einstufen. Es gab nur 2 Produkte die ich nicht passend fand bzw einfach nicht mehr sehen kann. Selbst der Warenwert war dieses MAl ausgesprochen hoch und lag bei 17,67€. Das gefällt natürlich gleich noch viel besser 😉

Brandnooz Box im August

So ihr lieben, ich habe es mal wieder erfolgreich geschafft so lange zu trödeln bis die neue Box auf mich wartet. Genaugenommen liegt sie nun seit 2 Tagen in der Packstation und wartet darauf dass ich sie endlich abhole 😉 Vorher möchte ich euch aber erst noch die August Box zeigen. Ich kann Vorweg nehmen, auch die August Box hat mir sehr gut gefallen. Das ist dann also die zweite Box in Folge die gut bei mir ankam, hoffe das bleibt nun so :)
Drin war:

+ MAOAM Sauer Kracher 0,99€ (17gg) Launch April 2016, sind sooo lecker. Ich hab die sauren Kracher schon vor 2-3 Wochen mal mitgenommen als diese bei uns im Angebot waren und werde sie auch immer mal wieder nachkaufen. Deshalb habe ich mich hierüber sehr gefreut. Ich kannte sie nun zwar schon, finde sie aber trotzdem eine sehr interessante Neuheit.
+ Th. König Zwickl 0,67€ (330ml) Launch Mai 2016, ist mal wieder ein Bier nach meinem Geschmack. Keine billig Marke und dazu auch noch Neu und anders. Ich mag sowieso etwas herbere Biere mit ein paar Promille mehr sehr gerne.
+ Gallo Family Vineyards 1,29€ (187ml), sollte ja eigentlich gar nicht nach meinem Geschmack sein, da ich keinen Wein mag. Trotzdem habe ich mich über die kleinen Flaschen gefreut da ich damit endlich mal versuchen kann eine Rotweinsauce fürs Schweinefilet selber zu machen. Und da die kleinen Flaschen preislich nicht so sehr ins Gesamtgewicht der Box fallen habe ich hiermit mal ausnahmweise kein Problem mit. Wäre natürlich schöner, wäre es ein neuer Wein gewesen, aber ich will mal nicht meckern 😉
– Hengenstberg Minze Essig 2,69€ (500ml) Launch April 2016, lässt mich dafür umso mehr meckern. Die Essigsorte ist zwar relativ Neu, dafür kann ich einfach absolut keinen Essig mehr in dieser Box sehen. Ich weiß wirklich nicht was ein normaler Haushalt mit so vielen Flaschen die sich mittlerweile angesammelt hätten, würde ich diese nicht weggeben, anfangen soll.
+ merci Tafelschokola 1,39€ (100g) Launch August 2016, gehört für mich zur Kategorie, passt sehr gut in die Box, schmeckt mir aber nicht. Ich bin generell nicht der größte Fan von merci, bis auf 2-3 Sorten der Riegel, die Bourbon Vanille Schokolade schmeckt mir aber absolut gar nicht. Irgendwie viel zu „fettig“ für meinen Geschmack.
– Tranquini 1,39€ (250ml) Launch Juni 2016,gab es in 2 Sorten und gefallen mir nicht. Ich finde so „Kräutergetränke“ einfach viel zu speziell und gab es für meinen Geschmack nun auch schon zu oft in der Box. Kein Wunder also dass mir beide nicht geschmeckt haben.
+ ZIMBO Beef Jerky 1,99€ (25g) Launch Juni 2016, das erste Konkurrenzsprodukt zu Jack Link’s, zumindest soweit ich das mitbekommen habe. Ich mag dieses Trockenfleisch überhaupt nicht und finde es generell eh viel zu teuer, Mr.P hat sich aber sehr gefreut.
– SOFKO Ajvar 1,99€ (350g), gehört für mich mal wieder nicht in die Box weil es einfach absolut nichts besonderes ist und wirklich in fast jedem Supermarkt zu kaufen gibt
+++ Snatt’s Mediterraner Brot-Snack 1,59€ (120g) Launch Januar 2015, waren für mich ein Überraschungs-Highlight. Ich hätte die Snacks niemals selber gekauft, weil ich sowas eigentlich immer extrem langweilig finde. Diese sind aber extrem lecker. Schmecken ein bisschen nach Pizza. Die werden nachgekauft, sollte ich sie mal im Handel entdecken.

Insgesamt überzeugt die Box also mit 6 guten Produkten gegen 3 nicht so tollen. Der Warenwert liegt mit 16,67€ mal wieder im Rahmen, erfüllt die Anforderungen, bietet aber nicht übertrieben mehr 😉
Wie fandet ihr die August Box?

Brandnooz Box im Juli

Ich habe es mal wieder erfolgreich geschafft so lange zu trödeln, bis die neue Box schon in den Startlöchern steht. In meinem Fall heißt das sie liegt bereits im Kofferraum -lach- Das heißt aber nicht dass ich euch nicht trotzdem noch schnell den Inhalt der Juli Box vorstelle. Unter dem Motto „Hot Box, Baby“ gab es eine Vielzahl verschiedener Leckereien die zusammen auf eine Gesamtsumme von 16,86€ kamen. Das ist in Ordnung, war aber auch schonmal besser 😛 Aber kommen wir erstmal zum eigentlichen Inhalt:

FOTO folgt

+ Academia Barilla Spaghetti 1,99€ (500g) Launch April 2016, sind wirklich tolle Nudeln die ich auf Grund des Preises vermutlich nicht gekauft hätte, da ich im Laden gedacht hätte „sind nicht anders als billig Spaghetti auch“. Wenn man aber eine besondere Sauce macht und möchte dass die Nudeln diese auch in großen Mengen aufnehmen, dann lohnt es sich schon mal die etwas teureren zu gönnen. Die Spaghetti sind nämlich etwas rauer und daher „saugfähiger“.
– Jules Mumm Plus ca. 1,99€ (200ml Sondergröße) Launch März 2016,in der Sorte „Raspberry Mojito“ mit Alkohol oder „Holderblüte Minze Alkoholfrei“. Mal von meinem persönlichen Geschmack abgesehen fänd ich das Produkt vielleicht gut in der Box wenn nicht in fast jeder zweiten Box irgendwas mit Sekt oder Wein enthalten wäre. So kommt es mir zumindest vor wenn in ins Schnapsregal gucke.
+ Brandt Knusper mich 1,59€ (120g) Launch Mai 2016, sind nicht wirklich nach meinem Geschmack da ich auch Knäckebrot und Zwieback nichts abgewinnen kann. Trotzdem finde ich die Packung passend in der Box da es meiner Meinung nach mal was anderes (zumindest von Brandt) ist. Schön mit selbstgemachter Salzbutter kann man die knusprigen Snacks sicher gut essen 😉
+ HARIBO Milchbären 0,95€ (175g) Launch Juli 2016, sind ganz NEU auf dem Markt. Ich muss zugeben, ich hätte sie mir nicht gekauft da ich bereits Milchbärengeister von einer anderen Marke probiert habe und die Kombination aus süssem + milchig nicht mochte. Da ich sie nun aber im PAket hatte war ich doch neugierig darauf. Ob sie nun schmecken kann ich aber leider noch gar nicht sagen, da ich sie irgendwie verlegt habe O.o Aufgegessen hat sie angeblich niemand.. mal sehen wann sie wieder auftauchen.
+ Saupiquet Gegrillte Makrelen-Filet 2,69€ (120g) Launch April 2016, ein weiteres Produkt dass zwar nicht meinen persönlichen Geschmack trifft, trotzdem nicht auf Verärgerung stösst da es durch die TV Werbung aktuell sicherlich bei vielen großes Interesse geweckt hat. Zugegebenermaßen sieht der Fisch auf der Verpackung ja auch ziemlich lecker aus, nur mag ich eigentlich keinen. Naja mal schauen, vielleicht probier ich ihn ja doch irgendwann mal 😉
+ Lorenz Snack-World Saltletts Knusperkugeln 1,59€ (120g) Launch März 2016, sehen soooo lecker aus, aber in der Sorte Honig & Senf treffen sie leider so gar nicht meinen Geschmack. Trotzdem ein interessantes Produkt.
+ Griesson Soft Cake Heimische Früchte 0,79€ (150g) Launch Juli 2016, gehört für mich leider auch in die Kategorie spannendes Produkt aber nicht mein Geschmack, egal ob „Birne“ oder „Rote Johannisbeere“. Aber hier habe ich schon einen abnehmer gefunden, der die Klassiker geschmacklich aber besser findet.
+++ Valensina 100% direkt gepresst 1,99€ (750ml) Launch Januar 2015, in der Sorte „Orange-Mango-Passionsfrucht“ ist mein persönliches Highlight der Box. Der Saft ist so verdammt lecker und hat genau die richtige Mischung aus süss und herb, ich habe mich sofort verliebt. Der Saft wird ganz klar nachgekauft von mir!
Köstritzer Kellerbier 0,75€ (0,5l), hat mir zwar leider auch nicht geschmeckt da es mir irgendwie zu trüb war, aber es war endlich mal wieder ein unbekannteres aber trotzdem MArkenbier, finde ich zumindest. Deshalb lasse ich es als positiv durchgehen^^
– Heisse Tasse 0,99€ (250ml) Launch Juli 2016, ist eigentlich nichts neues, nur die Aufmachung hat sich geändert. Bisher gab es die „HeisseTasse“ im Tütenformat und man musste halt selbst einen Becher zur Hand haben, nun ist das Pulver direkt im Plastikbecher, wie man es zB von der 5-Minuten-Terrine schon kennt. Ich persönlich finde die Bechervariante ja immer ganz gut da ich nie Tassen zur Arbeit nehme (und das Produkt für mich so ein typisches Mittagessen auf der Arbeit ist). Für alle Tee- und Kaffeetrinker kann ich mir aber vorstellen dass sie das Tütenformat besser fanden da es einfach deutlich weniger Platz wegnimmt. Zum Geschmack der „cremigen Tomatensuppe“ kann ich nichts sagen, da ich bisher auf der Arbeit noch keinen Hunger darauf hatte. Für mich aber kein gutes Produkt für die Box.
+ Sinalco Orange 0,55€ (330ml) Launch März 2015, fibt es nicht nur als „Orange“ sondern auch als „Cola“. Mr.P mag die Dosen sehr gerne und hat sich deshalb natürlich sehr gefreut dass auch für ihn mal wieder was in der Box war. Wobei ich ja sagen muss, die „neuen“ Glasflaschen hätte ich ja sogar noch einen Ticken interessanter gefunden.
-Schwartau Clever Snack 0,99€ (35g) Launch Januar 2016, in der Sorte „Brombeere + Dattel + Cashew“ wird wie alle anderen Riegel die es zuvor schon in den Boxen gab nicht den Weg in meinen Mund finden, da ich so Riegel einfach bah finde. Wer isst sowas eigentlich und warum? Bitte sowas nicht mehr in die Box 😉

Ihr seht, viele Produkte in der Box haben zwar nicht meinen persönlichen Geschmack getroffen, alles in allem fand ich die Box aber trotzdem seit langem Mal wieder gelungen da viele Dinge nicht nur Neu auf den Markt gekommen sind, sondern auch tatsächlich Neue Produkte bzw Geschmacksrichtungen waren. Andere Produkte sind zwar schon länger auf dem MArkt gehörten für mich aber eher in die Kategorie „zu gewöhnich“ zum mitnehmen obwohl sie doch echt was können.

Damit ihr in Zukunft einfach sehen könnt was ich in der Box gut oder schlecht fand habe ich nun vor jedem Produkt immer ein „+“ für gut und ein „-“ für gefällt mir nicht. MEin Lieblingsprodukt wird mit „+++“ hervorgehoben. Bei der Bewertung geht es mir nichtmal wirklich um meinen persönlichen Geschmack, sondern darum wie geeignet ich das Produkt für diese Neuheiten Box finde.
Diesen Monat gab es 12 Produkte, 9 davon fand ich gut – das gefällt mir :)

Wie fandet ihr die Box?

Bahlsen „Cookie Chips“

Bahlsenk Cookie Chips
Es wird mal wieder Zeit für einen Bericht jenseits der Brandnooz Box 😉 Deshalb gibt es heute einen schnellen Einkaufstipp von mir für alle Keksmonster. Von Bahlsen gibt es nämlich etwas neues, leckere Cookie Chips – mit dem Geschmack von Keksen, aber der knusprigkeit von Chips. Ich bin ja eigentlich kein so großer Chips Fan, hin und wieder habe auch ich Heißhunger darauf, das kommt aber eher selten vor. Da gönne ich mir wirklich viel lieber leckere Kekse. Leider gibt es in dem Bereich nur sehr selten etwas neues zu entdecken. Deshalb kam ich natürlich nicht umhin mir direkt alle 3 Sorten der neuen Cookie Chips zu kaufen.

Im Grunde sind es eigentlich ganz normale Kekse, die einfach nur so dünn sind, dass sie dadurch richtig knusprig sind. Es gibt folgende Sorten:
Double Choc ist ein kakaohaltiger Keks mit Schokoladenstückchen. Er ist wirklich sehr schokoladig und erinnert mich im Geschmack total an Brownies.
Chocolate Chip ist im Grunde ein klassisher American Cookie nur in dünn.
Zimt & Zucker ist quasi der gleiche Grundteig vom Chocolate Chip, nur statt der Schokoladenstückchen ist er mit Zimt & Zucker bestreut.

Ehrlich gesagt finde ich alle 3 Sorten lecker, mein absoluter Favorit ist aber Zimt & Zucker. Ich wollte die Sorte erst eigentlich gar nicht kaufen, da ich Zimt nur bei ganz wenigen Leckereien mag. Auf den Keksen passt es aber so extrem gut, das ich in Zukunft wohl nur noch die Sorte kaufen werde 😉
Preislich liegen die KEkse bei ~1,69€ für 130g, im Angebot kann man sie für knapp über 1,00€ bekommen. Das ist völlig in Ordnung würde ich sagen.

Hat von euch schon jemand die Cookie Chips probiert?

Brandnooz Box im Juni

Ich habs mal wieder erfolgreich geschafft mit meinem Bericht so lange zu trödeln, bis die neue Box bereits wieder auf dem Tisch steht. Auch für diese werde ich mir wieder vornehmen sie relativ früh zu zeigen und dann sicherlich doch wieder bis zum Ende des Monats damit brauchen 😉 Aber mal sehen… die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Passend zur EM lautete das Motto der Juni Box „Das Leckere muss ins Eckige!“. Ihr könnt es euch zwar sicher schon denken, aber ich nehme mal Vorweg: der Inhalt enthält natürlich keine EM Produkte oder dergleichen, somit ist das Motto einfach mal wieder irgendein daher gesagter Spruch 😛 Hier würde ich mir wirklich mal mehr thematisch passende Inhalte wünschen, ähnlich wie in den Sonder-Themenboxen.
Brandnooz Box Juni 2016
Aber ich will ja mal nicht gleich Vorweg meckern sondern euch erstmal zeigen was denn alles in der Box zu finden war.

Dr. Karg’s Vollkorn-Snack 1,49€ (110g) Launch März 2016, für alle Fans von gesunden Snacks. Entweder in der Variante „Emmentaler Zwiebel“ oder wie bei mir „Tomate Kräuter“. Ich mag schon kein Knäckebrot und kann mich daher auch für diese Art von Snacks einfach nicht begeistern. Hat jemand eine Idee was man sonst damit machen kann?
Franziskaner Alkoholfrei 0,89€ (330ml) Launch Mai 2016, ist für mich quasi eine Zusammenstellung all dessen was ich bei Bier nicht mag: Ausgefallene Sorte (Blutorange), Weissbier und dann auch noch alkoholfrei. Ich hätte gerne mal wieder ein Gutes Bier in der Box 😉
Leibniz Cream Team Limited Edition 1,79€ (150g) Launch Mai 2016, bestehen aus kleinen Schokobutterkeksen, gefüllt mit Milch- und Schokoladencremefüllung die man schon vom Original her kennt. Sehr lecker, die Variante mit den hellen Keksen finde ich trotzdem einen Ticken besser.
MEntos Kaugummis 0,99€ (28g) Launch April 2016, in den Sorten „Pure Fresh Mint“ und „Full Fruit“ habe ich direkt Mr.P hingelegt da ich keine Kaugummis mag. Er fand sie aber ziemlich gut.
Bonbonmeister Kaiser Wilder Sanddorn 1,29€ (90g), ich mag keine Bonbons und ich mag kein Sanddorn. Mehr muss ich hierzu wohl nicht sagen 😉
ORO d’Italia Kirschtomaten ungeschält 1,29€ (400g) Launch Mai 2016, wird wohl mal in einem Auflauf landen. Ich mag die ORO d’Italia gehackte Tomaten extrem gerne und habe da eigentlich immer ein paar Dosen von auf Vorrat. Tomatenschalen im Essen finde ich aber eigentlich nicht so prickelnd, da muss ich immer an Omas selbstgemachte Bolognese denken, da waren die Tomatenschalenstücke immer total pieksig beim beißen.
Hengstenberg Mildessa für… 1,49€ (400g) Launch Mai 2015, „Salate & Wraps“. Diesen fertigen Sauerkraut-Mix gab es ja bereits wenige Boxen zuvor in eines von 2 Sorten. Auch diese steht hier noch rum. Ich mag Sauerkraut an sich ganz gerne, aber nur zu Kassler oder pur auf Brötchen mit Kochschinken. Vielleicht auch noch zu Schupfnudeln 😉
Werner’s herzhafte Eierkuchen 1,49€ (130g) Launch September 2015, sind mir definitiv zu speziell, egal ob nun in der Sorte „Zitronengras + Chili“ oder „Chili“. Das liegt aber wohl am meisten daran dass ich kein Chili mag :p.
HAFERVOLL RAW 1,69€ (35g) Launch Januar 2016, bekam ich als „Beerenmix“, „Kakao“ hätte ich persönlich ja interessanter gefunden.
Blanchet Perlé Secco 2,99€ (750ml) Launch April 2014, musste ja eigentlich in der Box sein, was wäre sie denn auch ohne die obligatorische Sektflasche. Ich mag trotzdem keinen Sekt.

Alles in allem hat mich dir Box, wie ihr merkt, mal wieder nicht vom Hocker gehauen. Die Neuheit der meisten Produkte ist okay, aber die Auswahl ist entweder langweilig oder entspricht nicht meinem persönlichen Geschmack. Der Warenwert von 16,39 ist auch